Experte für Venedig

Startseite    Freie Zimmer   Gondeln    Wassertaxi     A bis Z     Kunst-Kultur    Sonstiges   Fotos
  
  

Antonio Vivaldi: Kirche - Musik - Konzerte

Antonio Lucio Vivaldi
Geboren am 4. März 1678 in Venedig
Gestorben am 28. Juli 1741 in Wien

Antonio Vivaldi ist einer der bekanntesten Komponisten von Barockmusik und wurde am 4. März 1678 in Venedig geboren.

Sein Vater Giovanni Battista Vivaldi arbeitete zuerst als Barbier, konnte sich dann aber als professioneller Geiger einen Namen machen.

Antonio war das einzige Kind, das musikalische Begabung zeigte, und wurde schon früh von seinem Vater unterrichtet.

Vivaldi absolvierte eine Ausbildung zum Priester, was in dieser Zeit oft der einzige Zugang zu höherer Bildung war, vor allem, wenn man wie Antonio nicht aus einem begüterten Haus stammte.

Er arbeitete nur kurze Zeit als Priester und machte gesundheitliche Probleme geltend, um sich vom Priesteramt zurückzuziehen. Stattdessen fand er eine Anstellung als Lehrer für Violoncello und Violine an dem Ospedale della Pietà, einem Waisenhaus für Mädchen.

  
  
  

Ospedale

  

Charles de Brosses, ein französischer Reisender, der Venedig besuchte, berichtete, "die Ospedali haben die beste Musik“. Die Waisen des Ospedale waren meistens Töchter von Adeligen und ihren Mätressen, also illegitime Kinder, die in dieser Einrichtung versorgt und in Musik unterrichtet wurden.

Die Aufführungen und Konzerte des Ospedale Orchesters gehörten zu den qualitativ hochwertigsten in Venedig und das „Waisenhaus“ entwickelte sich zu einem europaweit bekannten Musikkonservatorium, für das Vivaldi viele seiner Kompositionen schrieb.

Er komponierte auch für die Oper, zum Beispiel für das Teatro Sant' Angelo. 1713 konnte er seine erste Oper Ottone in villa in Vicenza aufführen lassen.

 Einen Höhepunkt in seiner Karriere erlebte Vivaldi 1716, als sein Oratorium Juditha Triumphans aufgeführt wurde, das man anlässlich Venedigs Sieg über die Türken bei ihm in Auftrag gegeben hatte.

  
  
  

Die vier Jahreszeiten

  

Doch der Höhenflug währte nicht lange, nach Auseinandersetzungen ging Vivaldi nach Mantua, wo er eine Stelle als Intendant und Opernkomponist annahm. 1725 schrieb er sein wohl berühmtestes Werk, Die vier Jahreszeiten, eine Sammlung von vier Violinkonzerten, die je eine Jahreszeit porträtieren.

Ein Titel, der in JEDE Musiksammlung gehört.

Im Jahr danach kehrte er nach Venedig zurück und arbeitete wieder für das Teatro Sant' Angelo und für das Ospedale.

  
  
  

500 Konzerte und 100 Opern

  

In diesen Jahren traf er auch die junge Sängerin Anna Giraud, die mit ihm zusammenlebte und ihn auf seinen Reisen begleitete.

Da sein Ruhm wuchs, besuchte er häufig Rom und viele andere Städte wie Verona und Prag und blieb trotzdem ein ungeheuer produktiver Komponist, der fast 500 Konzerte und – nach eigenen Angaben – beinahe 100 Opern komponierte.

Um 1740 wandelte sich der Musikgeschmack und Vivaldis Musik verlor an Popularität. Vermutlich deswegen zog Antonio Vivaldi nach Wien, um dort bei Kaiser Karl VI. Unterstützung zu finden.

Der Kaiser starb jedoch noch im selben Jahr und am 28. Juli 1741 starb auch Vivaldi, wahrscheinlich an seinem lebenslangen Lungenleiden, das sich in dem kalten Klima verschlechtert hatte.

Er wurde in einem einfachen Grab außerhalb des Kärntnertores beigesetzt, wo sich heute die Technischen Universität Wien befindet. Seine Freundin Anna Giraud kehrte nach Venedig zurück und verstarb dort 1750.

   
   

Vivaldi Konzerte der Interpreti Veneziani

In Venedig gibt es einige Orchester,
die fast täglich Vivaldi Konzerte anbieten.

Die besten sind die Interpreti Veneziani:
Ihnen gelingt es mit besonderen Engagement,
trotz der enormen Anzahl an Wiederholungen,
Ihnen ein Gefühl zu vermitteln,
als sei es die Premiere und sie spielten dieses Stück zu ersten Mal.

Sie werden begeistert sein. !!!

Hier finden fast täglich Vivaldi Konzerte der Interpreti Veneziani statt.
Die Kirche (Chiesa San Vidal) ist in der Nähe der Ponte del Accademia

Die genaue Lage der Kirche finden Sie im Stadtplan von Venedig weiter unten eingezeichnet.

Der Eintritt beträgt ca. 25 Euro pro Person.

Sie bekommen die Karten entweder an der Abendkasse,
oder an einer der zahlreichen Vorverkaufstellen mitten in Venedig.

   

Achten Sie in Venedig einfach auf diese Plakate.

Sie sind im gesamten Stadtgebiet verteilt und
zeigen Ihnen immer die aktuellen Termine

   
   

Vivaldi's Kirche als Kaplan

  In dieser Kirche (Kirche S. Maria della Pietà ) war Vivaldi als Kaplan tätig.

Sie befindet sich in der Nähe des Dogenpalastes: Riva degli Schiavoni

  
  

Vivaldi Konzerte und Vivaldi Kirche im Stadtplan von Venedig

Navigation:

1. Verschieben Sie mit der Maus den Stadtplan.
2. Vergrößern oder Verkleinern Sie die Karte mit den PLUS bzw. MINUS Feldern
3. Schalten sie bei Bedarf auf die Satelliten Darstellung (Rechts oben im Bild)

  
  
  

Haben Sie die 4 Jahreszeiten schon in Ihrer Musiksammlung ?

Ein absolutes MUSS für jeden Musik Liebhaber !

Die 4 Jahreszeiten als CD direkt von Amazon

Gespielt von Anne-Sophie Mutter

Die 4 Jahreszeiten als CD direkt von Amazon

Gespiel von Nigel Kennedy

  
  
  

Venedig von A bis Z:  Alles Wissenswerte für Ihren Venedig Aufenthalt

Alles was Sie über Venedig wissen müssen:

Anreise, Parken,
Flughafentransfer, Theater, Museen,
Stadtführungen, Sehenswürdigkeiten, u.v.a.

Hier klicken

  
  
  

Das könnte Sie auch interessieren !

Romantische Gondelfahrt
nur für Sie

Jetzt 21 hochwertige Reiseführer kostenlos downloaden

Schneller Flughafen Transfer mit Wasser Taxi

Venedig entdecken:
Viele interessante Touren

  
  
  

Startseite     -     Zimmervermittlung für Venedig, März  2017